/ Bildung / SCiENCE LINK nockberge / Forschungstag

Einladung für Besucher am Geo Tag der Artenvielfalt im Biosphaerenpark Nockberge

GEO- Tag der Artenvielfalt im Biosphärenpark Nockberge 2017

Anmeldung zum GEO-TAG der Artenvielfalt 2017

Anmeldungsformular_GEO-Tag_Nockberge_2017.pdf

2. FORSCHUNGSERGEBNISSE - Kürzlich abgeschlossene Arbeiten:

FORSCHUNGSTAG in den Nockbergen

 

Der GEo-Tag 2016 als „Come Together von ForscherInnen und BsP-BewohnerInnen“


Hätten Sie gedacht, dass Sie bei einer BsP Erkundung innerhalb von nur 24 h all den nachfolgenden Pflanzen und Tiere begegnen können?

  •      240 Gefäßpflanzen
  •      165 verschiedene Moose 
  •      geschütztes Sumpfblatt-Mannschild
  •      Krauses Klein Gabel Zahnmoos => hierbei handelt es sich um einen Erstnachweis für Kärnten!! 
  •      60 verschiedene Pilzarten
  •      Fischarten wie Bachforelle, Elritze, See- und Bachsaibling
  •      Amphibien, wie zb. der Alpenmolch oder Reptilien, wie die Zauneidechse
  •      Wasseramsel, Mornellregenpfeifer und andere Vogelarten
  •      Pflanzenwespen, 10 Tausendfüßler-Arten und 14 Schmetterlingsarten.


Und dabei handelt es sich erst um die erste Erhebung und keineswegs um die ganze Artenvielfalt!

Wenn Sie sich für das wissenschaftliche Endergebnis interessieren, erfahren Sie dieses, kommendes Jahr in der Carinthia Ausgabe des Naturwissenschaftlichen Vereins Kärnten.