/ Biosphärenpark / Rückblick Veranstaltungen  / Neophytenseminar 2013

Neophytenseminar in der Biosphärenparkgemeinde Krems

Neophytenseminar in Eisentratten


Fortbildungsveranstaltung im Rahmen des Regionalen Naturschutzplanes Nockberge

Beim „Unteren Aschbacher“ in Eisentratten hat ein Seminar über die Neophyten sowie Neozoen  (gebietsfremde Pflanzen- und Tierarten) stattgefunden. Dabei wurde deren negativen sowie positiven Auswirkungen auf unsere heimische Tier- und Pflanzenwelt besprochen. Auch gesundheitliche Probleme können durch Neobiota entstehen. Diese wurden seinerzeit als Zierpflanze bzw. aus wirtschaftlichen Überlegungen eingeführt.

Die wichtigsten invasiven Arten:

Bereich Landwirtschaft:

  • Drüsiges Springkraut
  • Kanadische Goldrute
  • Japan-Staudenknöterich
  • Riesen Bärenklau

 Bereich Forstwirtschaft:

  • Gewöhnliche Robinie

 Bereich Tierwelt:

  • Asiatischer Marienkäfer
  • Spanische Wegschnecke
  • Amerikanische Eichhörnchen

 Neobiota sind nicht kategorisch „schlecht zu reden“ aber deren Auswirkungen auf die umliegende Ökologie sind ständig zu beobachten. Land- und Forstwirte leisten einen erheblichen Beitrag zu einer geordneten Entwicklung unserer Neobiota.

 Gerald Hofer

Biosphärenparkverwaltung  Nockberge


Japanischer Knoeterrich ©Arge NATURSCHUTZ
Reynoutria Japonica Bluete ©Arge NATURSCHUTZ
Druesiges Springkraut ©Arge NATURSCHUTZ
Silidago ©Arge NATURSCHUTZ
Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten