Almwirtschaft

Almwirtschaft im Nationalpark Nockberge

Almwirtschaft hat die Landschaft der Nockberge über Jahrhunderte hinweg geprägt. Die Schönheit des Nockgebietes ist das Ergebnis dieser mühevollen Arbeit. Die Almbauern und-bäurinnen tragen wesentlich zur Erhaltung dieser Kulturlandschaft bei.

Um Schönheit der Nockberge zu erhalten ist unsere Kulturlandschaft weiterhin auf Nutzung und Pflege angewiesen. Eine gepflegte Kulturlandschaft ist auch die Grundlage für den Tourismus im Nockgebiet. Viele WanderInnen besuchen jährlich unsere Region aufgrund ihrer hohen landschaftlichen Vielfalt.

Unterstützung

Der Nationalpark Nockberge will die Almbauern und -bäurinnen verstärkt in ihrer Arbeit unterstützen. Zu diesem Zweck wird gemeinsam mit den AlmbewirtschafterInnen ein Arbeitsprogramm festgelegt, dass sich an den Erfordernissen und Bedürfnissen einer funktionierenden Almwirtschaft orientiert. Problembereiche und Defizite sollen darin aufgearbeitet und zukünftige Chancen für die Almwirtschaft abgeleitet werden. Basis bildet eine persönliche Befragung der Almbauern. Dabei werden mit den AlmbewirtschafterInnen folgende Themen erörtert:

  • Infrastrukturverbesserung auf der Alm (wie z. B. Energieversorgung mittels Photovoltaik, Qualitätsverbesserungen bei Almhütten, Wasserver- und entsorgung,...)
  • Entwicklung neuer Almprodukte und der Vermarktung
  • Sensibilisierung der Jugend für die Almwirtschaft
  • Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt auf Almen (z. B. Schwendmaßnahmen, Herstellen von Lärchweiden, ...)
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Naturschutzgebieten in Slowenien

Aufbauend auf den Ergebnissen dieser Befragung wird bis Ende 2010 ein Programm erarbeitet, dass innerhalb der nächsten Jahre im Nationalpark Nockberge umgesetzt werden soll.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten