/ Természet és kultúra / állatvilág / Fische / Seesaibling

Seesaibling

Saibling
Saibling

Salvelinus alpinus

Der Seesaibling ist der am weitesten in den arktischen Norden vordringende Süßwasserfisch. Im Mittelalter galt er als der edelste Speisefisch und wurde daher in vielen Bergseen vom Menschen eingesetzt. Heute findet sich der Seesaibling in den Gebirgs- und Bergseen, etwa im Falkertsee, im Turracher See, im Flattnitzer See und im Laußnitzsee. Zur Laichzeit präsentieren sich die Fische orangerot gefärbt mit leuchtend weißem Saum an den Flossen.

Wussten Sie, dass der Seesaibling in den Alpen Bergseen bis 2600 m Seehöhe bevölkern kann?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten