/ Nockberge / Contatto / Fledermäuse auf der Spur

Landschaftselemente als Lebensgrundlage – Den Fledermäusen auf der Spur


Regionaler Naturschutzplan Nockberge - Fortbildungsveranstaltung

Im Rahmen des Regionalen Naturschutzplanes Nockberge hat es mit der ArgeNATURSCHUTZ eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Den Fledermäusen auf der Spur“ gegeben. Der Geschäftsführer der ArgeNATURSCHUTZ Mag. Klaus Krainer übermittelte den Bewirtschaftern/Innen zahlreiche Informationen über die bedeutungsvollen Säugetiere in unserer Kulturlandschaft. Ihre Lebensweise, Ernährungsweise sowie die bei uns vorkommenden Arten wurden vorgestellt. Jeder Bewirtschafter/In kann ohne großen Aufwand einen Beitrag zum Fledermausschutz leisten. Gerade nichtverbaute landwirtschaftliche Objekte (Heuschupfen, Getreidekästen …) werden gerne von Fledermäusen angenommen. Alte Bäume, Streuobstwiesen sowie eine Heckenlandschaft sind wesentliche Landschaftselemente zum Erhalt unserer Fledermausarten.

Im Anschluss des Vortrages konnten von den Seminarteilnehmer/Innen noch einige Fledermäuse gesichtet und bestaunt werden. Die Faszination der Fledermäuse ergibt sich erst bei näherer Betrachtung. Die Biosphärenparkregion Nockberge  mit ihrer traditionell gepflegten Kulturlandschaft leistet einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Schutz unserer Fledermausarten in Kärnten.

 

Gerald Hofer
Biosphärenparkverwaltung Nockberge

FledermausHaus Feistritz/Gail


Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten