/ Natur und Kultur / Geologie / Alpenentstehung

Die Entstehung der Alpen

Alpenentstehung
Alpenentstehung

Am Anfang war das Wasser

Krustengesteine und Meeresablagerungen des Ozeans Thethys bildeten vor 230 Millionen Jahren die Grundlage unserer Alpen. Als zur Kreidezeit (vor 100 Millionen Jahren) durch vulkanische Prozesse die afrikanische gegen die europäische Erdplatte driftete, begann die Gebirgsbildung.

Sanfte Nocken

Weitere 20 Millionen Jahre formten die Gipfel und Nocken. Die Erdkrustenbewegung sorgt auch heute noch für Veränderungen: die benachbarten Hohen Tauern heben sich jährlich um einen Millimeter in die Höhe. Je höher ein Berg herausgehoben wird, desto stärker greifen die Kräfte der Verwitterung an, um den Berg wieder abzutragen. In den Nockbergen herrscht vergleichsweise Gemütlichkeit, sie wurden und werden geringer angehoben. Dadurch sind sie von extremer Verwitterung und Abtragung verschont, die Landoberfläche der Tertiärzeit ist noch vielfach erhalten! Als Nachweis gilt u.a. das Vorkommen von Glanzkohle führenden Tonen im Laußnitzgraben.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten