/ Natur und Kultur / Kulturraum / Brauchtum / Wetterzauber

Wetterzauber

Da die Bevölkerung aufgrund der Landwirtschaft sehr vom Wetter abhängig war wurde in den letzten Jahrhunderten oftmals versucht das Wetter positiv zu beeinflussen. Unwetter sollten durch lautstarkes «Pöllerschießen» vertrieben werden. Wetterläuten und das Anbringen von bestimmten Anordnungen der Werkzeuge sowie das Räuchern mit Holzkohle sollten in Verbindung mit Gebeten, Segens- und Beschwörungsformeln eine reiche Ernte sichern. Bis heute hält sich der Brauch, bei nahenden Gewittern eine geweihte Kerze anzuzünden und mit Weihwasser den Gewitterwolken entgegenzusprengen.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten