/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Augentrost

Augentrost

Augentrost
Augentrost

Euphrasia

Blütezeit: Mai - Oktober

Die einjährige, krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 5 bis 25 cm. Die Blüten sind weiß, häufig violett geadert und haben auf den unteren Blütenblättern einen gelben Fleck. Die Blätter sind knapp einen Zentimeter lang, kreuzweise gegenständig, ungestielt, eiförmig-länglich und gekerbt gezähnt. Wie der gesamte Blütenstand sind sie dicht drüsenhaarig.

Augentrost findet man auf trockenen Wiesen, Weiden und Heiden, an Wegrändern, ganz besonders häufig an trockenen Abhängen und in lichten Wäldern in bergiger Gegend, bis in Höhen von 2000 m.

Wussten Sie, dass der Augentrost als Halbschmarotzer, mit seinen Saugwurzeln die Wasserleitungsbahnen in den Wurzeln benachbarter Gräser anzapft? Nur in deren Nachbarschaft sind die Samen dieser Art keimfähig. Früher nutzte man die entzündungshemmende Wirkung von Inhaltsstoffen bei Augenerkrankungen. Daher auch der Name.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten