/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Aurikel

Aurikel

Aurikel
Aurikel

Primula auricula

Das Aurikel gehört zur Familie der Primelgewächse. Weitere Namen sind Alpenschlüsselblume oder Flühblümchen. Mit einer Wuchshöhe von 5 bis 25 cm ist sie die größte alpine Primel. Die goldgelben Blüten duften stark und werden etwa 15 bis 25 mm groß. Die dicken, wasserspeichenden Blätter haben eine Wachsschicht, die vor Sonneneinstrahlung schützt und die Verdunstung einschränkt. Die Blütezeit dauert von April bis Juni.

In den Alpen ist diese Pflanzenart von den Tallagen bis auf 2900 m auf Kalkböden verbreitet. In den Nockbergen findet man sie im Bereich der Zunderwand.

Wo etwa Kalk- und Urgestein aufeinandertreffen, findet man oft Kreuzungen zwischen Aurikel und behaarter Primel, die auch als Bastard-Primel bekannt ist.

Vom Aurikel können sowohl die Blüte wie auch die Wurzel als Tee verwendet werden. Der Tee wird als schleimlösendes Mittel bei Husten, gegen Bronchitis und Erkältungskrankheiten verwendet. Weiterhin wird in der Volksmedizin die Blüte als Nervenmittel gegen Kopfschmerzen, Gliederzittern, Schwindelgefühl und als Herztonikum genutzt.

Wussten Sie, dass das Aurikel inzwischen sehr selten und geschützt ist? In Österreich, wo sie vorwiegend als Petergstamm bezeichnet wird, ziert sie die Rückseite der 5-Cent-Münze.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten