/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Edelweiß

Edelweiß

Edelweiß
Edelweiß

leontopodium nivale subsp. Alpinum

Die wohl bekannteste Alpenpflanze gehört zur Familie der Korbblütler und ist eine ausdauernde Pflanze, die eine Wuchshöhe von 5 bis über 20 cm erreicht. Die grundständigen Blätter bilden eine Rosette. Fünf bis fünfzehn weiß glänzende Hochblätter formen einen mehrzackigen Stern und umgeben den eigentlichen Blütenstand. Blütezeit ist zwischen Juli und September.

Das Edelweiß findet sich auf steinigen Wiesen, Kalksteinfelsen, seltener auf Almwiesen, ist ungleichmäßig verteilt und bevorzugt felsige Kalksteinumgebung auf Höhenlagen zwischen 1800 und 3000 m.

Die scheinbare Blüte ist nur eine Scheinblüte. Die Schaufunktion entsteht durch die dicht weißfilzigen Hochblätter. Die eigentlichen Blüten sitzen zu vielen Hunderten, inmitten des Sterns beisammen.

Das Edelweiß enthält viele sekundäre Inhaltsstoffe, deren Heilwirkung allerdings noch nicht erforscht ist.

Wussten Sie, dass egal ob in Österreich, Deutschland oder der Schweiz, diese Blume beim Militär einen besonderen Stellenwert genießt?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten