/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Frauenmantel

Frauenmantel

Frauenmantel
Frauenmantel

Alchemilla

Der Frauenmantel ist eine Pflanzengattung der Familie der Rosengewächse. Stark behaarte Formen werden auch als Silbermantel bezeichnet. Die Blüten sind klein und von grüner oder gelblicher Farbe. Obergrenze beim Blütendurchmesser sind 5 bis 6 mm. Der Name bezieht sich auf die Ähnlichkeit der gefältelten Blätter mit mittelalterlichen Mariendarstellungen. Ihre Verwendung als Arzneipflanze schlug sich auch in Namen wie Ohmkraut, Wundwurz, Mutterkraut und Allerfrauenheil nieder. Die Laubblätter sind gelappt bis gefingert und am Rand gezähnt. In der Knospe sind die Blätter mehrfach gefaltet, sodass ein Fächer entsteht. Die Blätter besitzen am Ende der Blattzipfel Wasserspalten. Aus diesen wird in der Nacht flüssiges Wasser abgeschieden.

Der höchste Artenreichtum ist in Gebieten zu erkennen, die während der letzten Eiszeit unvergletschert geblieben sind. Zu finden ist er in Magerwiesen, Zwergstrauchheiden und Fettwiesen auf bis zu 2700 m.

Insekten werden vom käse- oder pferdeapfelähnlichen Geruch der Blüten angelockt. Die Besucher sind ähnlich denen von Doldenblütlern, jedoch wesentlich weniger zahlreich. In Tieflagen wurden Wanzen, Florfliegen und Käfer als Blütenbesucher beobachtet. Bei der Verbreitung dienen Schuhe aber auch Tierhufe, da die nassen Früchte an ihnen haften bleiben. Für felsbewohnende Arten dienen auch Kolkraben als Verbreiter.

In der Volksmedizin werden die Arten zur Behandlung von Wunden, Blutungen, Frauenkrankheiten, Geschwüren, Bauchschmerzen, Nierensteine, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden verwendet.

Wussten Sie, dass die ganzblättrigen Arten ein gutes Mähfutter bilden? Sie werden auch frisch gerne vom Vieh gefressen, weniger gern vom Geflügel. In alpinen Lagen hingegen gelten sie als Weideunkraut, da sie häufig Massenbestände bilden und nur von Schafen und Ziegen gefressen werden, nicht jedoch vom anderen Vieh.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten