/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Pyramiden-Günsel

Pyramiden-Günsel

Pyramiden-Günsel
Pyramiden-Günsel

Ajuga pyramidalis

Blütezeit: Juni - August

Der Pyramiden-Günsel ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler. Die pyramidenförmig wachsende, mehrjährige Pflanze erreicht Wuchshöhen von etwa 5 - 20 cm. Sie bildet im Gegensatz zum Kriechenden Günsel keine Ausläufer. Der steif aufrechte Stängel ist vierkantig und kurz behaart. Meistens tragen alle Stängelblätter Blüten, sie sind also Hochblätter. Der Blütenstand ist nach oben hin streng vierkantig und pyramidenförmig. Die Hochblätter sind intensiv rotviolett überlaufen und doppelt so lang wie die Blüten.

Die Hochblätter im Blütenstand bilden wirksame Schutzdächer für die Blüten gegen Regen, ihre rotviolette Farbe erhöht die Signalwirkung der Blüten. Die zottige Behaarung des Kelchs schützt die Blüte gegen kleine, kriechende Insekten. Der Nektar ist zusätzlich durch einen steifen, nach oben gerichteten Haar-Ring gesichert. Die Früchte mit fleischigen, ölhaltigen Anhängseln werden von Ameisen verschleppt, deshalb ist ungleichmäßiges Auftreten in verschiedenen Gesellschaften zu beobachten.

Der Pyramiden-Günsel bevorzugt sonnige Standorte mit einem sandigen, lehmigen Boden mit niedrigem pH-Wert.

Wussten Sie, dass es sich beim Pyramiden-Günsel um eine Heilpflanze handelt, die als Wundmittel und bei Stoffwechselstörungen verwendet wird?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten