/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Blumen / Strauß-Glockenblume

Strauß-Glockenblume

Strauß-Glockenblume
Strauß-Glockenblume

Campanula thyrsoides 

Die Strauß-Glockenblume gehört zur Gattung der Glockenblumen. Sie wird zwischen 10 bis 50 Zentimeter hoch. Der Stängel ist kantig und vor allem unten dicht beblättert. Die Grundblätter sind länglich lanzettlich. Die Stängelblätter sind zungenförmig sitzend. Die Blüten sitzen in den oberen Blattachseln und bilden eine dichte Ähre mit bis zu 200 Blüten. Die Farbe der Blüten ist blassgelb. Blütezeit ist von Juni bis August.

Die Blume ist zwar „zerstreut“ kommt alber ziemlich verbreitet auf ungedüngten Wiesen und Wildheuplanggen, auf Triften und buschigen Stellen, an Felsen, auf Geröll und im Felsschutt vor. Man findet sie allerdings nur auf Kalkgestein in 1.500 – 2.600 m vor.

Auf den ersten Blick ist diese Pflanze gar nicht als Glockenblume erkennbar: Als einzige, gelbblühende und zweijährige Art fällt sie gänzlich aus der Reihe der typischen, alpinen Glockenblumen.

Wussten Sie, dass man in Österreich zwei Unterarten unterscheidet? Die Gewöhnliche Strauß-Glockenblume und die Krainer Strauß-Glockenblume wobei die Gewöhnliche Strauß-Glockenblume die kleiner der beiden ist.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten