/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Gräser / Alpen-Lieschgras

Alpen-Lieschgras

Alpen-Lieschgras
Alpen-Lieschgras

Phleum alpinum

Blütezeit: Juni - Juli

Das Alpen-Lieschgras gleicht dem Wiesen-Lieschgras aufgrund der engen Verwandtschaft sehr, ist aber wesentlich kleiner und wächst in kleinen Gruppen. Sie unterscheidet sich aber nicht nur deutlich in der kleineren Wuchshöhe, sondern auch in der Farbe. Die Ährchen sind nicht rein grün wie beim Wiesen-Lieschgras, sondern dunkelgrün bis schwach violett. Die Grannen der Hüllspelze sind fast kahl oder etwas rau und fast so lang wie die Hüllspelze selbst. Die Ährenrispe misst nur 1 bis 3 cm. 

Das Alpen-Lieschgras gedeiht besonders gut auf beweideten Wiesen und bevorzugt feuchte, kalkarme und humushaltige Lehm- und Torfböden.

Wussten Sie, dass das Alpen-Lieschgras in Höhen zwischen 1400 und 2500 m wächst?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten