/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Gräser / Buntschwingel

Buntschwingel

Festuca sp.

Der Buntschwingel bildet als Horstgras an südexponierten warmen Steilhängen und Felsbändern mit silikatischem Untergrund einen dichten Treppenrasen, den nur mehr Gämse, selten auch Schafe, zur Futteraufnahme aufsuchen. Die verschiedenen Buntschwingel-Arten sind sehr wind- und kälteresistent und kommen daher besonders an exponierten Stellen und Felsvorsprüngen vor. Die steifen, spitzen, borstenförmigen Blätter des Buntschwingels können sich leicht durch die Hosen von rastenden Wanderern bohren.

Wussten Sie, dass der Namensgeber für den Buntschwingelrasen im Verband mit anderen Gräsern wie Horstseggen und verschiedenen Simsen wächst?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten