/ Natur und Kultur / Pflanzenwelt / Sträucher / Heidelbeere

Heidelbeere

Heidelbeere
Heidelbeere

Vaccinium myrtillus

Der 15 bis 50 cm hohe Strauch ist stark verzweigt und kann sich auch vegetativ durch die Bildung von Ausläufern vermehren. Er wächst im Halbschatten von nährstoff­armen Laub- und Fichtenwäldern und wurzelt bis 1 m tief. Die schwarzen, saftreichen und wohlschmeckenden Früchte dieses sommergrünen Heidekrautgewächses werden u.a. zur Erzeugung von Marmelade verwendet. Sie sind reich an Mineralen und Vitaminen und auch für viele Tiere, wie Auerhuhn und Fuchs, eine wichtige Futterquelle. Die Farbstoffe der Beere besitzen entzündungshemmende Eigenschaften, getrocknete reife Beeren wirken Durchfall hemmend, frische Beeren eher abführend.

Blütezeit: Mai/Juni, Fruchtreife: Juli bis September

Wussten Sie, dass die Heidelbeere durch Bienen und Hummeln bestäubt wird?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten