/ Natur und Kultur / Tierwelt / Insekten / Köcherfliegenlarven

Köcherfliegen /- larven

Köcherfliegenlarven
Köcherfliegenlarven

Ord. Trichoptera  

Die meist behaarten Flügel der erwachsenen Tiere liegen in Ruhestellung dachartig über dem Hinterleib. Die Weibchen geben die Eier ins Wasser ab oder kleben sie an Pflanzen. Die daraus entstehenden Larven leben – ebenso wie die Eintags- und Steinfliegenlarven – fast immer in Gewässern, oft sind sie in Bächen an der Unter­seite von Steinen zu finden. Die Larven bauen Wohn­röhren, so genannte Köcher, die sie mit Hilfe eines Spinnsekrets zusammenkleben und auch am Untergrund befestigen können. Sie bewohnen schnell und langsam fließende sowie stehende Gewässer und Tümpel und viele Arten sind verlässliche Indikatoren für die Wasserqualität. 

Wussten Sie, dass Köcherfliegen während ihrer Verpuppung eine vollkommene Verwandlung von der Larve zum erwachsenen Insekt durchmachen?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten