/ Natur und Kultur / Tierwelt / Insekten / Rote Waldameise

Rote Waldameise

Rote Waldameise
Rote Waldameise

Formica rufa

Die Rote Waldameise liebt mäßig feuchten Boden und baut ihre Hügel an sonnigen Stellen, vorzugsweise im Nadelwald und an dessen windgeschützten Rändern. Bei Störung oder gar Nestbeschädigung stürmen die Ameisen scharenweise aus dem Nest hervor und spritzen im wilden Getümmel ihre scharfe «Ameisensäure» bis zu 60 cm weit in alle Richtungen. Sie leben vom Honigtau der Blattläuse, von ausfließenden Säften, Insekten, Raupen und anderen Gliederfüßern, die sie auf Baumkronen und am Boden jagen sowie von toten Tieren.

Wussten Sie, dass Königinnen und Männchen geflügelt sind und so einen Hoch­zeits­flug unternehmen können? Sie paaren sich, die Männchen sterben kurz darauf, die Königinnen streifen die Flügel ab und kehren in den Bau zurück, um dort Eier zu legen.

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten