/ Natur und Kultur / Tierwelt / Vögel / Uhu

Uhu

Uhu
Uhu

Bubo bubo

Der Uhu, benannt nach seinen Rufen, ist die größte heimische Eule. Die größeren und schwereren Weibchen erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 170 cm. Der Uhu bewohnt sehr verschiedene Lebensräume. Eine reich gegliederte Landschaft und  genügend Nahrung auch im Winter sind für ihn wichtig. Einen wesentlichen Anteil seiner Nahrung bilden Ratten und Mäuse, er schlägt aber auch andere, sehr unterschiedliche Beute bis zur Größe eines Fuchses. Als Brutplätze dienen dem Uhu in den Bergen Steilhänge mit geeigneten Nischen. Das Weibchen brütet allein meist zwei bis drei Eier aus, die Jungen schlüpfen nach 34 Tagen. Allein und selbständig Beute machen können sie erst mit rund fünf Monaten.

Wussten Sie, dass das Höchstalter eines Uhus in freier Natur mit 27 Jahren nachgewiesen wurde und Uhus in Gefangenschaft schon über 60 Jahre alt wurden?

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten