/ Natura i kultura / Świat roślin / Bäume / Zirbe

Zirbe

Zirbe im Winter
Eine Zirbe im Winter

Pinus cembra L.

Die Zirbe, oft auch Arve genannt, ist ein langsam wachsender Baum. Ihr Name leitet sich vom mittelhochdeutschen Zirbel (sich drehen) ab. Vermutlich ist damit die «gedrehte» Art der Zapfenschuppen gemeint. Zirben sind extrem widerstandsfähig und können bis zu 1000 Jahre alt werden! In den Nockbergen sind Zirben mit Stammdurchmesser von 2 m vorhanden. Ihr Holz wirkt auf den Menschen äußerst positiv. Das Joanneum Research hat nachgewiesen, dass sich das menschliche Herz im Zirbenzimmer eine Stunde Arbeit pro Nacht erspart. Zudem fördern Zirbenzimmer den erholsamen Schlaf und sorgen neben einem besseren Allgemeinbefinden auch für Geselligkeit.

Blütezeit: Mai bis Juli, Samenreife: September/Oktober

Wussten Sie, dass die Früchte, die Zirbennüsse, vom Tannenhäher aus den Zapfen gehackt und  gesammelt werden? Ein einziger Vogel kann mehrere zehntausend Nüsse in zahlreichen Verstecken als Wintervorrat anlegen. 

Veranstaltungen im Biosphärenpark Nockberge
Sommerprogramm 2013
Tourenkarte der Region Nockberge
Infos zu Biosphärenpark Nockberge
Erlebniswege Innerkrems Turracher Höhe  Nockberge
Giro dei Parchi
Silva Magica


Sommer 2017
Kärnten