Zeigt alle 12 Ergebnisse

Bildband Biosphärenpark Nockberge

 29.00

Der in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Fotografen Helmut Moik entstandene Bildband mit 160 Seiten ist nun in einer überarbeiteten Version in Deutsch und Italienisch erhältlich.

Staunen auch Sie über die schönsten Aufnahmen der verschiedenen Jahreszeiten der Nockberge und lassen Sie sich in den Bann der faszinierenden Naturschauspiele ziehen.

Die Nockberge – Naturführer

 18.00

Ein Naturführer

Dieser Naturführer vom Naturwissenschaftlichen Verein Kärnten gibt einen breiten Überblick über eines der beliebtesten Wandergebiete.

336 Seiten die Flora und Fauna der Nockberge erkunden.

Nockalmstrasse – Wanderbuch

 17.40

Die schönsten Wanderungen und Bergtouren

Entlang der ca. 35 km langen Nockalmstraße gibt es viele Möglichkeiten die Natur zu erleben. 31 Wanderungen, ausgehend von der Nockalmstraße, werden in diesem Buch beschrieben.

Heilkraft der Natur erleben am Weg der Elemente

 12.00

Kraftplätze

„Beim Betrachten von Wasser, Wind, Feuer und Landschaft können wir stundenlang still sein, ohne an etwas zu denken, versunken in die unermessliche Kraft der Elemente.“

Dieser Leitfaden von Dr. Wolfgang Hofmeister, Arzt für Allgemeinmedizin und Facharzt für Unfallchirurgie mit Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin, begleitet Sie auf dem `Weg der Elemente´ an der Nockalmstraße. 131 Seiten.

Almen erleben

 12.00

Wert und Vielfalt der österreichischen Almkultur

Reich bebildert, mit Daten, Fakten und Wanderrouten. Wissenswerte Informationen über Almwirtschaft, Jagdwesen und almtypische Heilpflanzen wurden gewürzt mit kleinen interessanten „Almg´schichtln“. Almen zwischen Mythos und Realität, zwischen Tourismusidylle und rauem Bergbauern-Alltag. Die enge Verbindung von Natur, Landschaft, Mensch und Wirtschaft zeigt wie wichtig es ist, unser wertvolles Erbe zu erhalten. 159 Seiten.

Wandern fürs Gmiat

 16.50

Ein Wanderlesebuch für Körper und Seele

Das Buch von Robert Graimann und Michael Bünker präsentiert sich demnach als idealer Wegbegleiter für Menschen mit Tiefgang, für Naturliebhaber, für Wanderer, für geschichtlich Interessierte und für Menschen mit und ohne religiösem Hintergrund. 215 Seiten.

Leben in Vielfalt

 20.00

UNESCO-Biosphärenreservate als Modellregionen für ein Miteinander von Mensch und Natur

Der österreichische Beitrag zum UNESCO-Programm „Der Mensch und die Biosphäre“. Erstellt am Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 128 Seiten.

Schnottan wia sebn

 17.00

Die Dialektfibel aus der Reichenau

Die Landjugendgruppe Ebene Reichenau sammelte im Rahmen des Projekts „Tat.Ort Jugend“ Begriffe, Gedichte und Geschichten in Mundart der Umgebung und erstellten diese Dialektfibel. 58 Seiten.

Karfunkelrot Liebe

 13.00

ISBN: 978-3-945380-06-2

Margitta zeigte ihm einen dunklen, braun-roten Stein. ,,Wie heißt dieser Stein?“ Er schmunzelte wissend. „Erkennst du ihn nicht?“ Margitta schüttelte den Kopf. Manuel nahm vorsichtig den Herzanhänger ihrer Kette in die Hand und hielt ihn etwas höher, dass sie ihn sehen konnte. ,,Es ist derselbe Stein.“ Noch immer schaute sie ihn fragend an. ,,Es ist ein Granat, in Herzform geschliffen und eingefasst.“ Jetzt nickte sie.

„Diese Kette hat mir mein Opa geschenkt.“ Da verstummte sie und ihre Augen leuchteten. ,,Manuel! Das glaub ich jetzt nicht!“ Sie nahm ihre Kette ab.

Er stand schmunzelnd neben ihr. Margitta drehte das Herz auf die Rückseite, wo ganz fein in der Silberfassung die Initialen M. B. eingraviert waren. ,,Du hast das Herzl gemacht!“

Eine romantische Geschichte

Treffpunkt Windebensee

 13.00

ISBN: 978-3-945380-15-4

Eine romantische Geschichte aus den Nockbergen die Jahrzehnte übersteht…

… Zitternd hielt sie seine Zeilen in der Hand und las:

Liebste Katti-Katz,

warum nur schreibe ich dir immer wieder in diesen lächerlichen Briefkasten?! Du wirst mich schon längst vergessen haben. 34 Jahre sind vergangen. Mehr als die Hälfte meines Lebens.

Gibt es dich da draußen noch???

Verdammt, Katti, ich werde langsam grau auf dem Kopf! Und du? Hast du noch immer deine braunen langen Haare? Oder ist inzwischen eine Spur weiß mit dabei? Würde bestimmt süß aussehen, zusammen mit deinem roten Indianertuch! Oh ja, ich sehe dich noch genau vor mir.

Weißt du eigentlich, dass ich nach wie vor dein Weihnachtsgeschenk aufbewahre? Das ist sogar original verpackt! Verrückt, oder? Also, falls du es haben möchtest, dann hole es dir ab! Ich wohne im selben Haus wie damals.

Ach Katti! Verdammt noch mal aber auch…

In Liebe, dein Jon

„Valeriana celtica“ der kostbare Speik der Alpen

 5.00

ISBN: 978-3-9812811-5-6

Aus dem Vowort:

Valeriana celtica…

..für mich hören sich diese zwei Worte wie eine kleine Melodie an. Valeriana celtica, acht aufeinander folgende Silben mit harmonischem Klang. Und so freudig diese Worte klingen, so hübsch versteckt sich dahinter ein zartes Pflänzchen, eine ganz besondere Kostbarkeit.

Schon vor langer Zeit, als meine Großmutter Clara noch lebte, kam ich in Genuss dieses Pflanzenduftes. Nur wusste ich bis dahin nichts von dieser Pflanze! Ab und zu nahm sie mich mit in den Seifenladen meiner Heimatstadt Ludwigsburg, zum „Seifen Hopf“. Was für besondere Düfte erlebte ich schon beim Öffnen der Ladentür! Ich war nur am Schnuppern und Staunen. Oma Clara ging allerdings zielstrebig zu einem ganz bestimmten Regal, nämlich dem mit der Speickseife. Sie nahm zwei große Seifenpackungen für sich und für mich dieselbe in einer kleinen Schachtel. Herr „Hopf“ verpackte dann alles in einer Papiertüte, die Oma Clara nach Hause trug. Das war meine erste Bekanntschaft mit dem Geruch der wohlriechenden Speickseife.