UNESCO Biosphärenpark
Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge

Vor genau 40 Jahren, am 7. Dezember 1980, wurde durch eine Volksbefragung die großtechnische Erschließung der „Nockalm“ verhindert.

Am 1. Jänner 1987 wurde aus dem Natur- und Landschaftsschutzgebiet
der Nationalpark Nockberge, der nach einem mehrjährigen, partizipativen Prozess
in einen Biosphärenpark umgewandelt wurde und sich seit dem 11. Juli 2012 offiziell
als UNESCO Biosphärenpark Kärntner Nockberge bezeichnen darf.

Aufgrund der derzeitigen Verordnung der Bundesregierung findet keine Wanderung aus unserem Winterprogramm statt. Wir informieren Sie, sobald unsere Biosphärenpark-Ranger wieder die Wanderungen durchführen.

Die Ursprünglichkeit des Lungau ist einzigartig. Der UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge bietet eine hohe Artenvielfalt und hochwertige Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Unsere vielfältige und besondere Natur- und Kulturlandschaft ist Voraussetzung für das Prädikat UNESCO Biosphärenpark. Kernelement eines Biosphärenparks ist der Mensch, der im Einklang mit der Natur lebt, arbeitet und wirtschaftet.

So vielfältig und reich wie die Flora und Fauna der Nockberge ist auch die Kultur dieser Region. Über Jahrhunderte beeinflusst durch die ländliche Bevölkerung entwickelten sich Traditionen, die teilweise noch heute liebevoll gepflegt werden. Sichtbar gemacht anhand der Bauweise, der Siedlungsgeschichte und den vielen Veranstaltungen.
Lernen Sie die Geschichte und Gegenwart der Kärntner Nockberge kennen.

Was ist ein Biosphärenpark?

Die Philosophie eines Biosphärenparks besteht aus zahlreichen Werten, um die Region zu schützen und forcieren – angefangen beim Erhalt der Landschaft (schützenswerte Lebensräume und Kulturlandschaft) über das Bewahren kultureller Vielfalt und des Brauchtums bis hin zum Einbezug der Bevölkerung in die Entwicklung der Region sowie die Koordination und Kooperation der touristischen, wirtschaftlichen, bildungs- und forschungsrelevanten Aktivitäten und Projekte.

Drei Rollen und neun Handlungsfelder

Entwicklerrolle - Vermittlerrolle - Organisationsrolle

Entwicklerolle

Er entwickelt und gestaltet aktiv eine nachhaltige Entwicklung der Region.

Vermittlerrolle

Er vermittelt Wissen und erfüllt einen Bildungs- und Forschungsauftrag in den Nockbergen. Er fungiert als lokale Drehscheibe.

Organisationsrolle

Er passt kontinuierlich die Organisation den zeitgemäßen Erfordernissen an, um bestmöglich die vielfältigen Aufgaben wahrnehmen zu können.

Die Nockberge

Entdecken Sie den Biosphärenpark Kärntner Nockberge